Chronik

<table>

13.06.1970

Gründung der SG Rodatal Rausdorf – Zöllnitz 1.Präsident Oswald Georgie.

August 1971

Umbenennung in SG Rodatal Zöllnitz

Aufnahme des organisierten Spielbetriebes in der II. Kreisklasse im KFA Eisenberg/Stadtroda.

1971 – 1974

Durchmarsch von der II. Kreisklasse – über die I. Kreisklasse bis in die Bezirksklasse.

27.05.1974

Freundschaftsspiel gegen die Spitzenmannschaft der Oberliga FC Carl Zeiss Jena in Zöllnitz. Endstand: 2 : 9

1974 – 1982

8 Spieljahre Bezirksklasse – Beste Platzierung Saison 1977/78 = 3. Platz.

3.5.1980

Gründung der „Alt-Herrenmannschaft“

1982 – 1992

I. Kreisklasse – Beste Platzierung Saison 1982/83 = 2. Platz ,

Saison 1991/92 = 1. Platz und Aufstieg in die Bezirksklasse.

08.08.1990

Umbenennung in FV Rodatal Zöllnitz.

1992 – 1995

Vordere Plätze in der Ostthüringer Bezirksklasse – Saison 1994/95 = 1. Platz

14.-15.06.1995

25-jähriges Vereinsjubiläum – R. Coutandin wird Ehrenpräsiden.

Juni 1995

2 gewonnene Qualifikationsspiele gegen SV Blau Weiß Auma für die

Neugeschaffene Thüringer Fußball-Landesklasse ( 3:2 u. 4:1) = Aufstieg

29.10.1995

III. Runde Thüringer Vereinspokal – Knappe Niederlage gegen Regionalligist FSV Wacker Nordhausen

1 : 2 vor der Rekordkulisse von 520 Zuschauern.

1995 – 1998

Erfolgreichste Zeit in der Vereinsgeschichte

3.Platz in der Thüringer Fußball Landesklasse in der Saison 1995/96.

14.01.1998

Testspiel gegen die 2.Bundesligamannschaft des FC Carl Zeiss Jena.

Endstand 1 : 12.

Juni 1998

Zurück ziehen der 1.Mannschaft (Personalmangel) aus der Thüringer Fußball-Landesklasse

1998 – 2003

II. Mannschaft steigt Ende Saison 1998/99 in die Kreisoberliga auf und spielt ab August 1999

als I. Mannschaft in der Kreisoberliga.

Herbst 1999

Einweihung des 2. Rasenplatzes mit Flutlichtanlage – geschaffen durch Eigenleistung.

26.02.2002

Ehrenpräsident Rolf Coutandin verstorben (Amtszeit 1974 – 1997)

24.08.2002

Einweihung des neuen Sportlerheimes.

Saison 2003/04

Spielgemeinschaft mit dem SV 03 Schöngleina und damit Aufstieg in die Bezirksliga.

Saison 2004/05

Auflösung der Spielgemeinschaft, der SV 03 Schöngleina geht in den FV Rodatal über und spielt in der Bezirksliga.

10-12.06.2005

3 Tage Feierlichkeiten zum 35 jährigem Vereinsjubiläum.

Trauriger Höhepunkt – der FV Rodatal steigt aus der Bezirksliga ab.

Saison 2005/06

Platz 3 für die die 1.Mannschaft in der KOL. Die Zweite kämpfte lange gegen den Abstieg.

Am Ende sicher auf Rang 10 die Klasse gehalten.

Gründung einer Junioren & Frauenmannschaft

Saison 2006/07

Gewinn des Kreispokals am 28.05.2007 in Camburg.

Ergebnis: SV Eintracht Camburg – FV Rodatal Zöllnitz 0:2.

Unsere Erste Mannschaft beendet die Saison auf Platz 3 in der Kreisoberliga,

die Zweite Mannschaft steigt in die 2. Kreisklasse ab.

Saison 2007/08

Die Erste Mannschaft beendet die Saison auf Platz 10 in der Kreisoberliga,

die Zweite Mannschaft landet auf Platz 11 der 2. Kreisklasse.

Unsere Damenmannschaft wird 10. und gewinnt den Fairplay – Wettbewerb.

Ab der Saison 2008/2009 werden die Spielklassen umbenannt.

Saison 2008/09

Die Erste Mannschaft spielt eine sehr erfolgreiche Saison und landet auf Platz 3 in der Kreisliga,

die Zweite beendet die Saison auf Platz 10 in der 2. Kreisklasse.

Die Frauen landen auf Platz 7.

Wir bauen in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Schott Jenaer Glas Nachwuchsmannschaften auf.

2009 sind es schon D, D2, E, F und G – Junioren.

Saison 2009/10

Gewinn des Kreispokals am 24.05.2010 in Zwätzen.

Ergebnis: SV Kickers Maua – FV Rodatal Zöllnitz 1:4.

Die 1. Mannschaft steigt nachträglich als Drittplazierter in die neu geschaffene Regionalklasse auf.

die 2. Mannschaft beendet die Saison auf Platz 7 in der 2. Kreisklasse.

13. – 15.08.2010

3 Tage Feierlichkeiten zum 40 jährigem Vereinsjubiläum.

Oswald Georgie wird Ehrenmitglied.

Torsten Böttcher wird mit der Ehrennadel des TFV in Bronze,

Klaus Unger und Karl Heinz Schmidt mit der Ehrennadel des TFV in Silber ausgezeichnet.

Saison 2010/11

Die 1. Mannschaft wird Vizemeister der Regionalklasse,

die 2. Mannschaft beendet die Saison auf Platz 8 in der 2. Kreisklasse.

Saison 2011/12

Die 1. Mannschaft beendet die Saison auf Platz 11,

unsere Zweite Mannschaft steigt als Vierter in die 1. Kreisklasse auf.

Saison 2012/13

1. Mannschaft Platz 10 KOL, 2. Mannschaft Platz 13 1. KKL, Frauen Platz 4 KOL

Am 25.3.13 wird Karl-Heinz Schmidt Präsident des FVZ.

Wir lösen die SG mit dem SV Schott und werden ab Saison 2013/14

eigene E, F und G Junioren trainieren.

</table>